ride the wave of change
Change Management und Kommunikation

Unsere Leistungen

Change Management und Change Kommunikation liefern ein breites Repertoire an strukturierenden und emotionalisierenden Elementen, die wir gezielt für Sie einsetzen: in Programmen und Projekten, bei IT-Implementierungen, zur aktiven Begleitung eines Strategiewechsels oder für operatives Kommunikationsmanagement im Change.

  1. zur besseren Steuerbarkeit von Projekten in komplexen Umgebungen.
  2. zur Gestaltung von faktenbasierter genauso wie emotionaler, dialogischer Kommunikation.
  3. zum Involvieren der wesentlichen Stakeholdergruppen in einen dichten Veränderungsprozess.
  4. zur Reduzierung von Risiken, etwa bei großen IT-Implementierungen.

Neben harten Faktoren rücken dabei auch Motivation, Einstellungen und Verhaltensweisen der Manager und Mitarbeiter in den Blick und werden Teil des Wandels. Denn auch weiche Faktoren haben harte Konsequenzen.

 

Basis für spezifische Kundenlösungen ist unsere changekomm-Toolbox mit

  • Analysen und Diagnosen,
  • Checklisten und Leitfäden,
  • Change Story und Storytelling,
  • Erlebnisgestützte, emotionale Kommunikation,
  • Fit-/Gap-und Readiness Assessments,
  • Weiche Faktoren im Change,
  • Dialog– und Beteiligungsverfahren,
  • Management-Konferenzen, Trainings, Workshops,
  • Führung im Change,
  • Arbeit an einer Kultur des Wandels: Veränderungsfähigkeit und Resilienz


Am besten funktioniert eine Veränderung, wenn es eine gute Geschichte von der Zukunft des Unternehmens gibt, die aus Sicht der Beteiligten Sinn macht und sexy genug ist, dass man sie weitererzählt und sich mit ihr identifizieren kann ("TELL THE CHANGE").

Um die Geschichte in die Welt zu bringen, braucht es eine emotionalisierte Kommunikation und authentisches Leadership ("LEAD THE CHANGE"). Um die Geschichte Wirklichkeit werden zu lassen braucht es eine schlüssige Strategie und Entschlossenheit im Management. Es braucht Transparenz über den Projektverlauf, gute Tools und praktikable Methoden zur Wegbeherrschung und eine intensive Einbindung aller Stakeholder ("MANAGE THE CHANGE").

Hindernisse werden im Unternehmen dann als Herausforderungen wahrgenommen, für die es sich einzusetzen lohnt. Energie, die sonst in Widerstand fließt, wird zu Motivation. Wenn die (meist sehr anspruchsvollen) Ziele dann auch tatsächlich erreicht werden, erfüllt das die Beteiligten zurecht mit Stolz.

Die Gewinnung und Mobilisierung einer immer größeren Zahl von Managern und Mitarbeitern durch Beteiligung und Involvement ist zentral, denn jede Veränderung braucht aktive Mitgestalter. Die Befähigung von Change Multiplikatoren, Führungskräften und internen Influenzern, etwa mit Hilfe von Change Principles oder spezifischen Toolboxen, ist bei großflächigen, dezentralen Veränderungen ein Weg, Wirksamkeit und Reichweite zu erhöhen.

Oftmals sind die Ausgangsbedingungen nicht so optimal. Aber auch hier gibt es bewährte Vorgehensweisen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!